Die Galerie


Das WallStreet möchte für junge und zugleich vergängliche Kunstformen Räume schaffen, in denen Street Art und Urban Art im Dialog mit anderen Genres der zeitgenössischen Kunst stehen, sich gegenseitig befruchten können und zu neuen
Erkenntnissen führen.

Street Art als Kunstform des 21. Jahrhunderts gilt zu Recht als global gefeiertes Phänomen, ist jedoch noch immer zu wenig im Kunstdiskurs angekommen. Mit seiner Ausstellung möchte das WallStreet somit auch die Frage aufwerfen, ob Urban Art ausschließlich auf die Straße gehört, oder ob man nicht eine Brücke zwischen der Freiheit der Straße und dem Ausstellungs-Charakter einer Galerie schlagen kann.
Längerfristig soll sich das WallStreet als eine Plattform und kulturelle Begegnungsstätte für Künstler der Region und darüber hinaus etablieren.

Das Konzept


Wir geben KünstlerInnen die Gelegenheit, ein exklusives Wandbild als Main Piece für unsere Ausstellungsräume anzufertigen und zum Verkauf anzubieten. 
Zusätzlich stellen wir KünstlerInnen ihre persönliche Art Box zur Verfügung. In dieser Box können angefertigte Werke unterschiedlicher Maße und Formen präsentiert werden, welche wir ebenfalls zum Verkauf anbieten. Auch Video- und Rauminstallationen werden einen Platz finden.

Bewirb dich jetzt per Mail mit einem aussagekräftigen Portfolio (Übersicht eigener Arbeiten, Entwurf für das Main Piece, Infos zu deiner Person) und sichere dir einen Platz für einen unserer zehn exklusiven Artist Slots oder für eine Art Box mit deinen Werken.
Das Ausstellen ist für dich kostenlos. Selbstverständlich wirst du an allen Verkäufen beteiligt. Gänzliche zugesandte Unterlagen/Arbeiten werden von uns vertraulich behandelt und unterliegen dem Datenschutz.
Wirst du eingeladen, hast du bis zum 22.04.2018 Zeit, dein Main Piece in der Galerie des WallStreet anzufertigen.